Diskussion:Communityseiten

Aus CacheWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich hätte da mal eine Frage:


-) Das Forum unter forum.tafari.at ist nur für angemeldete Mitglieder lesbar, somit meinem Verständnis nach kein öffentliches Forum

-) Der Österreichische Reviewer Tafari betreibt dieses Forum, gibt aber meines Wissens keinerlei Review-Spezifische Auskünfte. Zu diesem Zweck sollte er auf offiziellem Wege via Groundspeak-Account kontaktiert werden

-) Tipps und Tricks gibt es unter www.austrian-geocacher.com genauso, mit dem Vorteil, dass dieses Forum für jedermann weltweit ohne Anmeldung lesbar ist

-) Wieso einem geschlossenen Forum der doppelte Platz des älteren und öffentlichen Forums zugestanden wird, möchte ich gerne erfahren

-) "österreichisch" bitte "Österreichisch" schreiben

Herzlichen Dank im Voraus

Kann bei www.austrian-geocacher.com wirklich nur jeder Mann weltweit ohne Anmeldung lesen, oder können das auch Frauen?

Definition von "jedermann"
Bedeutungen: [1] jede einzelne Person
Anmerkung: keine Genus- und keine Numerusflexion

Geschlossenes Forum?[Bearbeiten]

Die Behauptungen kann ich nicht nachvollziehen. Als Gast, sehe ich dort einige Tipps und Tricks. Ich sehe das Forum des Reviewers daher nicht als geschlossen an.

Dass es einen Mitgliederbereich gibt, der nur mit Registrierung zugänglich ist, ist nach meinem Verständnis nichts außergewöhnliches.

Die Tatsache, das ein Forum alle Unterforen, bis auf eines nur für Mitglieder lesbar macht ist meiner Meinung nach nicht normal. Das widerspricht der eigentlich weltoffenen Mentalität des Geocachens! Für mich ist das ein Zeichen, das sich da ein Grüppchen absondern will. Solche Foren lese ich aus Prinzip nicht. Es ist schade das diese Form für ein Geocaching-Community Forum gewählt wurde. Das muss doch nicht sein! Oder haben die Österreicher was zu verbergen? Das man sehr gut ein Forum machen kann, wo man unangemeldet fast alles lesen kann, zeigt ja das deutsche grüne Forum. Ich sehe keinen sachlichen Grund, warum man ein Forum solchermaßen verriegeln muss, wie das beim österreichischen der Fall ist.
Das besprichtst du am besten mal mit dem Forenbetreiber direkt. Das hat ja eigentlich mit dem Wiki nichts zu tun. Offensichtlich ist jedoch die Darstellung, das Forum sei für den unregistrieten Gast zur Gänze nicht zugänglich, falsch. Wie viele Unterforen dies betrifft ist da eher zweitrangig.
Ich erkenne jedenfalls nichts ungewöhnliches an dem von Tafari betriebenen Forum und offensichtlich ist das Grüppchen nicht allzu klein, dass sich - sagen wir mal - dort versammelt (anstatt absondert; schließlich will ich diesbezüglich nicht werten.). Die Entscheidung der dort versammelten Community wird man wohl ohnehin respektieren müssen. Es gibt im Internet zig Beispiele wo Fachforen ähnlich (geschlossen) betrieben werden. Wenn ich mir die Forenstatistiken der österr. Geocaching-Foren ansehe, reden wir hier über das aktivste aller hier aufgelisteten Geocaching-Foren in/aus Österreich. Das wäre nach meiner Meinung Grund genug es im Wiki auch entsprechend zu erwähnen.
Ein Forum, bei dem ein nicht unwesentlicher Teilbereich für Nichtmitglieder gesperrt ist, ist aber auch kein öffentlich zugängliches Forum! Die Menge machts. Ein Forum mit "Content > 50% nur für Mitglieder" ist ein Nicht-Öffentliches Forum. Und diese Tatsache gehört meiner Meinung sehr wohl als Kommentar ins Wiki, da es sich dabei unter den Geocachingforen um eine klare Ausnahme handelt! Fast alle anderen sind ohne Anmeldung zu einem großen Teil lesbar. Also "offen". Bin übrigens weder der Topicstarter, noch lese ich beide österreichische Foren, noch komme ich aus Österreich...
Ich gehöre zur Öffentlichkeit und habe mir die beiden hier diskutieren Foren als unregistrierter Gast mal angesehen. Mein Eindruck ist folgender:
Das vom Reviewer betriebene Forum bietet Informationen, die für den Neueinsteiger durchaus interessante Informationen einfach zugänglich und gut aufbereitet anbietet. Diese Art des Informationsangebotes habe ich in anderen Österreichischen Foren in der Einfachheit nicht erkennen können. Somit ist dieses Forum auch öffentlich zugänglich und würde ich es nicht als geschlossenes Forum bezeichnen. Was sich an Angeboten und Infos für Mitglieder noch dahinter zeigt hat damit nichts zu tun.
Egal wie man es letztendlich bezeichnet, das Forum des Reviewers ist ein Internetforum. Ich sehe es auch so, dass fachlich begründete Foren auch Bereiche haben, die ohne Registrierung nicht zugänglich sind und dies nichts ungewöhnliches ist. Dies scheint mir eher eine Maßnahme zu sein, die das Niveau des Forumsinhaltes erhöhen bzw. sichern soll. Angenehm ist auch, dass die sonst in diversen Foren auftretenden Streitereien nicht vorhanden sind. Nachdem eine entsprechend große Akzeptanz unter den Österreichischen Geocachern vorhanden ist, sollte dieses Forum auch hier erwähnt werden. Letztendlich handelt es sich um ein relativ junges Forum. Hat schon jemand versucht zu ergründen, ob der derzeitige Status quo die Endausbaustufe des Forums ist? Gibt es Informationen vom Forenbetreiber, dass dieses Forum definitiv keine Erweiterung des Infobereiches für Newbies erfahren wird? Ich glaube einfach es ist noch viel zu früh hier ein endgültiges Urteil zu fällen solange diese Fragen nicht geklärt sind.
Fraglich ist für mich auch, ob es sich um ein Community-Forum handelt. Die Informationen die dort angeboten werden, kommen ja nicht von irgendwem sondern haben einen entsprechenden Status, da der Reviewer von groundspeak hier Verantwortung zeigt. Vielleicht ist dann die Bezeichnung "Community-Forum" falsch? Sollte man es Info-Forum, Reviewer-Forum, o.ä. nennen? Dann würde ich eine eigene Unterkategorie für dieses Forum für sinnvoll erachten.
Der Reviewer tafari lehnt regelmässig Verantwortung für den Inhalt des Tafari-Forums ab und verweist auf die Moderatoren, die allesamt keine Reviewer sind. Sollte er dennoch Informationen als Reviewer geben, wäre doch das ältere frei lesbare Forum von Travelfreak besser geeignet, aber dort will er nichts mehr schreiben.
Im nichtöffentlichen Bereich des Reviewerforums wird angeblich vorwiegend gescherzt und geplaudert, also keineswegs fachlich diskutiert. Die Abgrenzung ist eine willkürliche, um unangenehme und kritische Cacher fern zu halten. Daher auch das einzigartige Leseverbot für Nichtmitglieder, die sich sonst über unsachliche Inhalte in einem anderen Forum beschweren könnten.
Woher bezieht der Vorposter die Information, dass das Tafari-Forum die grössten Zugriffszahlen hat? Das Forum von Travelfreak hat 754 Mitglieder, 58745 Beiträge und max. 27 Benutzer gleichzeitig. Das Reviewer-Forum entsprechend 268, 21.xxx und ??? max. Benutzer. Wieviele dieser Beiträge aber blosse "Ja, find ich auch" und "Herzlich Willkommen" Texte sind, fliesst hier nicht ein.
Naja, jetzt sollte man noch die Zeitleiste beachten. Und dann sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Die momentane Aktivität liegt eher beim Tafari-Forum. Abgesehen davon kann ich dem "Ja, find ich auch-Argument" nichts abgewinnen. Denn es stellt sich ja auch die Frage wie viele Member des Tafari-Forums sind validiert und daher keine Sockpuppets die irgendwas posten um den Forenzähler hochzutreiben (wahrscheinlich nahe 0%, wenn man sich die Voraussetzungen für eine Registrierung mal durchliest). Was bei dem konkurrierenden Forum - nach Analyse - nicht der Fall ist. Also verliert dieses Argument sein Gewicht. Und wirklich 1:1 vergleichbar sind die Zahlen ohnehin nicht. Und Verantwortung zeigt der Reviewer offensichtlich schon, denn er selber schreibt Beiträge, die konkrete Antworten auf Fragen anbietet, die Richtlinien von groundspeak betreffend, die ich im Internet bis dato noch nicht in dieser Art und Weise in deutscher Sprache vorfinden konnte. So gesehen hat das Forum schon seinen Mehrwert. Und das lässt mich veranlassen, das "Tafari-Forum" soagar als wertvoller einzustufen als ein reines "Comunity-Forum". Hat sich eigentlich schon jemals wer vor Augen geführt, dass Tafari der einzige deutschsprachige Reviewer von groundspeak ist, der sich einer Gemeinschaft von Geocachern stellt? Immerhin versteckt er sich nicht hinter einem Zweitaccount, sondern steht zu seiner - sicherlich schwierigen - Aufgabe und sagt der Geocaching-Welt auch noch wer er ist. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, wenn er auf einen Event auftaucht.

Nette Diskussion. Aber was hat das mit dem Cachewiki-Artikel zu tun? Mir sieht das doch eher danach aus, als ob jemand ein Problem mit tafari bzw. dessen Forum hat. Dieses Problem dann bitte dort klären. Für das Cachewiki geht es doch nur darum, das Forum zu listen - ob es gut oder schlecht ist, kann doch jeder selbst entscheiden. Ich kürze jetzt mal die Metainfo zum Forum auf das Notwendige. --Eigengott 21:49, 28. Aug. 2008 (UTC)

Das frage ich mich auch. Für mich sieht das so aus, als ob da jemand krampfhaft versucht ein Forum schlecht zu reden. Das hat mit dem Wiki nichts zu tun. Das Forum gibt es, es bietet Infos für Geocacher und damit hat es IMHO das Recht hier gelistet zu werden. Etwaige Probleme mit dem Forenbetreiber und Reviewer machts euch bitte woanders aus.