Wildschwein

Aus CacheWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein ausgewachsenes Wildschwein

Wildschweine bewohnten ursprünglich alle Landschaften Mitteleuropas. Als Folge der heftigen Verfolgung durch Menschen sind sie heute meist scheu und nachtaktiv. Begegnet man Wildschweinen in freier Wildbahn, sollte man sich ruhig verhalten und sich ohne Hast entfernen. Keinesfalls sollte man sich den Tieren nähern. Eber in der Paarungszeit und vor allem Bachen mit Frischlingen können äußerst aggressiv werden.

Die Paarungszeit ist von den jeweiligen klimatischen Bedingungen abhängig; in Mitteleuropa beginnt sie meistens im November und endet im Januar oder Februar – der Höhepunkt ist im Dezember.

Ein verletztes ausgewachsenes Wildschwein greift auch den Menschen an und insbesondere die männlichen Tiere vermögen mit ihren langen Eckzähnen dem Menschen tödliche Verletzungen beizufügen.

Wildschweine, die wegen des besseren Nahrungsangebotes in Städten leben, verlieren zum Teil ihre Scheu vor dem Menschen, da sie in Städten praktisch nicht bejagt werden. Dies geht teilweise so weit, dass die Tiere regelrecht aggressiv um Futter betteln. Wildschweine sollten niemals angefüttert werden, da die Tiere ein gutes Gedächtnis haben und immer wiederkommen.

Quelle[Bearbeiten]