Papierloses Cachen

Aus CacheWiki
(Weitergeleitet von Papierlos cachen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Papierloses Cachen (engl. paperless caching) bezeichnet die Suche nach Caches, ohne deren Cachebeschreibung auszudrucken und auf Papier mitzunehmen.

Ursprünglich grenzte der Begriff neuere GPS-Geräte mit Funktionen zum Geocaching ab von älteren, die lediglich mit Koordinaten umgehen konnten. GPS-Handgeräte der letzten Jahre beherrschen alle papierloses Cachen, Smartphones mit Geocaching-App auch.

Man unterscheidet heute zusätzlich zwischen "Online-Caching" und "Offline-Caching". Offline meint, daß die Cachedaten vor der Tour auf das Gerät geladen werden, unterwegs ist keine Internetverbindung erforderlich. Online meint, daß die Daten unterwegs per Mobilfunk aufs Gerät geholt werden. GPS-Handgeräte arbeiten immer offline, da sie keinen Mobilfunk eingebaut haben. Einige Smartphone-Apps, darunter die von Geocaching.com selbst, beherrschen nur den Online-Modus und sind deshalb auf gutes Mobilfunknetz und einen günstigen Datentarif angewiesen. Einige weitere Apps können online und offline benutzt werden.

Vor- und Nachteile[Bearbeiten]

Vorteile des papierlosen Cachens sind:

  • Geringerer Zeit- und Kostenaufwand gegenüber dem Ausdrucken.
  • Daten können leichter aktuell gehalten werden.
  • Kein zusätzlicher Papier-"Ballast".
  • Geräte sind meist wetterbeständiger als Papier.
  • Umweltschutz durch eingesparten Papier- und Tonerverbrauch.
  • Beschreibungen eines großen Gebiets können einfach "auf Verdacht" mitgenommen werden.
  • Funde können direkt vor Ort erfasst und später zum Listingservice übertragen werden; bei Smartphones ist auch direktes Online-Loggen möglich.

Nachteile des papierlosen Cachens sind:

  • Wird nur von aufwändigeren, teuren Geräten unterstützt.
  • Erfordert ggf. Zubehör oder Software, die Geld kosten oder technische Probleme verursachen können.
  • Erfordert ggf. Internetverbindung während der Suche, die in der Natur mangelhaft sein und Kosten verursachen kann.
  • Anzeige auf kleinen Gerätedisplays kann unübersichtlich und/oder schlecht lesbar sein.
  • Bedienbarkeit der Geräte kann bei schlechten Wetterbedingungen schwierig werden.
  • Bilder / HTML-Formatierungen werden eventuell nicht automatisch übertragen und/oder korrekt anzeigt.
  • PocketQueries stehen nur zahlenden Mitgliedern von Geocaching.com zur Verfügung.
  • Handschriftliche Notizen umständlich oder gar nicht möglich.

Auch wenn die Möglichkeit für papierloses Cachen zur Verfügung steht, nutzen viele Cacher insb. für Beschreibungen von Multis immer noch Ausdrucke. Bei diesen Caches sind Übersichtlichkeit und "Handling" wichtige Kriterien und werden von bedrucktem Papier nach wie vor am besten erfüllt. Mit Zusatztools wie GCTour und Print Edit (Firefox-Addon) sind deutlich kompaktere Ausdrucke möglich als direkt aus dem Browser heraus, damit relativieren sich Papierverbrauch und Kosten für Toner/Tinte.