Bookcrossing

Aus CacheWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus gegebenem Anlass habe ich den folgenden Text zusammengeschrieben. Meine Erfahrung ist zwar, dass Geocacher mit Bookcrossing wesentlich besser klar kommen als der Durchschnitt, aber vielleicht bringt es ja doch dem einen oder anderen etwas. Anders als die Anleitungen auf bookcrossers.de habe ich diese FAQ gezielt und nur auf Geocaches ausgelegt.

Weitere Fragen werden natürlich gerne beantwortet, wenn sie gestellt werden.

Und wem es nicht gefällt: Einfach in Ruhe lassen.


Was ist Bookcrossing und was hat das mit Geocaching zu tun?[Bearbeiten]

Bei Bookcrossing werden Bücher auf einer Website registriert und mit einer eindeutigen Trackingnummer versehen. Jeder, der das Buch später in der Hand hat, kann einen Eintrag zum Journal des Buchs dazufügen, so dass man ihre weitere Reise verfolgen kann. Diese Bücher werden dann i.A. kostenlos weitergegeben. Man kann sie persönlich weitergeben oder freilassen - das heißt, man hinterlässt sie an einem Ort, wo man hofft, dass jemand sie findet, der sie lesen mag. Ein solcher Ort muss nicht, aber kann ein Geocache sein. Damit eignet sich Bookcrossing auch als eine Art spezialisierte Travelbug-Alternative. Für das Freilassen in Geocaches eignen sich natürlich vor allem kleinformatige Bücher, da nur wenige Caches genug Fassungsvermögen für normale Taschenbücher haben. Die Website von Bookcrossing ist unter http://bookcrossing.com zu finden. Deutsche Hilfeseiten unter http://www.bookcrossers.de.

Fragen und Antworten[Bearbeiten]

Ist ein Bookcrossing-Buch im Sinne von Geocaching ein Tauschartikel oder ein Travelbug?[Bearbeiten]

Ganz klar ein Travelbug. Ein Bookcrossing-Buch ist kein normaler Tauschgegenstand. Das heißt, es darf auch mitgenommen werden, ohne etwas gleichwertiges einzutauschen, andersherum solltest du aber auch nichts dafür herausnehmen, wenn du ein solches Buch in einen Cache legst.


Ich habe ein Bookcrossing-Buch in einem Cache gefunden und möchte das nun loggen. Wie?[Bearbeiten]

Gib die im Buch vermerkte BCID (BookCrossing IDentifier) komplett auf http://bookcrossing.com oder http://www.bookcrossers.de ein, der Rest sollte selbsterklärend sein. Falls nicht: Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du unter http://www.bookcrossers.de/bcd/help/buch-gefunden.

Wenn du zunächst einen anonymen Eintrag machst, wirst du anschließend gefragt, ob du dich anmelden willst. Wenn du das dann tust, wird der anonyme Eintrag noch auf deinen neuen Namen umgeschrieben.


Ich möchte das Buch nur "discovern", aber nicht mitnehmen. Geht das?[Bearbeiten]

Ja. Mach einen Journaleintrag (Log, siehe oben). Irgendwo gibt es eine Checkbox "If you left the book where you found it and it is still in the wild, check this box". Aktiviere diese.


Ich habe ein Buch in einem Cache abgelegt und möchte das loggen. Wie?[Bearbeiten]

Am besten machst du eine richtige Release Note ("Freilassnotiz"). Eine ausführliche Erklärung dazu findest du am Ende des Artikels ("Release Notes für Geocaches"). Dafür musst du angemeldet und eingeloggt sein. Wenn du das nicht willst, schreib einen Journaleintrag und setz den Status des Buchs auf "Travelling", dann erscheint das Buch allerdings nicht in der Liste der jagbaren Bücher und die Station erscheint nicht auf der Landkarte.

Muss ich es schnell wieder in einem Cache ablegen? Oder darf ich es auch behalten?[Bearbeiten]

Dürfen schon, aber es ist nicht Sinn der Sache. Diese Bücher möchten reisen und sie möchten Leser finden. Wenn du ein Buch selber noch lesen willst, aber einfach nicht die Zeit dazu findest, behalte es erst einmal. Wenn du es nicht mehr brauchst, lass es weiterreisen. Das muss nicht in einem Cache sein - du kannst es auch an jemanden anders weitergeben, dem es gefallen könnte, oder an einem anderen Ort ablegen, wo du glaubst, dass es jemand findet, der es lesen mag.


Kann ich das Buch auch ohne Anmeldung loggen?[Bearbeiten]

Du kannst anonyme Journaleinträge schreiben. Um selber Bücher zu registrieren oder eine Release Note zu schreiben, musst du allerdings angemeldet und eingeloggt sein.


Ich möchte in meinem Cachelog einen Link auf das Buch setzen. Wie?[Bearbeiten]

Den Link kann man sich ganz einfach selber zusammenbasteln: http://bookcrossing.com/journal/12345678 (natürlich statt 12345678 mit der BCID von deinem Buch, und zwar nur dem Teil hinter dem Bindestrich), z.B. so:

In: Bookcrossing-Buch "Tina und Tini suchen den geheimnisvollen Schatz" http://bookcrossing.com/journal/5745725

Im Cachelog sieht das dann bei geocaching.com so aus:

In: Bookcrossing-Buch "Tina und Tini suchen den geheimnisvollen Schatz" ([url=http://bookcrossing.com/journal/5745725]visit link[/url])

Bei opencaching.de wird der Link nicht automatisch klickbar.

Ich möchte Fotos hinzufügen. Geht das?[Bearbeiten]

Ja, über den Link "upload journal entry pic" unter dem einzelnen Journaleintrag, wenn es dein eigener Eintrag ist und du eingeloggt bist. Pro Eintrag aber nur ein Foto.


Ich möchte die Reisen eines Buchs automatisch beobachten. Geht das?[Bearbeiten]

Wenn du es selber in der Hand gehabt hast und (eingeloggt!) einen Journaleintrag geschrieben hast, bekommst du anschließend automatisch alle folgenden normalen Journaleinträge (aber keine Release Notes) per Mail zugestellt. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Ich möchte selber Bücher auf Reisen schicken. Wie?[Bearbeiten]

Registriere sie unter http://bookcrossing.com/register bzw. mit Hilfe der Anleitung unter http://www.bookcrossers.de/bcd/help/buch-registrieren. Die erhaltene BCID schreibst du auf einen Infoaufkleber (im Bookcrossing-Jargon Label) und klebst diesen ins Buch. Außen sollte auch noch ein Hinweis aufgeklebt werden, damit man es gleich als BC-Buch erkennt. Massenweise Vorlagen zum Download gibt es auf http://www.bookcrossers.de/bcd/download/etiketten, spezielle Vorlagen für Minibücher beim Autor dieses Artikels.

Wo sind zur Zeit Bücher zu finden?[Bearbeiten]

Unter http://bookcrossing.com/hunt sind Bücher verzeichnet, die in den letzten 30 Tagen freigelassen und für die noch kein Fang-Journal geschrieben wurde. Das ist natürlich keine Garantie, dass die auch wirklich noch dort sind. Und was länger als 30 Tage unbeachtet am Platz liegt, fliegt aus der Liste.


Ich möchte benachrichtigt werden, wenn Bücher in Geocaches gelegt werden. Geht das?[Bearbeiten]

Prinzipiell ja, je nach Land und Region mehr oder weniger gut. Man kann, nachdem man sich auf http://bookcrossing.com/hunt/ bis zu einer Stadt durchgeklickt hat, release alerts für diese Stadt abonnieren. Das heißt, man bekommt einmal am Tag eine Mail, wo in dieser Stadt welche Bücher freigelassen wurden. In Deutschland und Österreich werden Geocaches gesammelt bundeslandweise als virtuelle Stadt geführt, so dass man die Release Alerts für alle Geocaches eines Bundeslands auf einmal abonnieren kann, ohne dass man andere mitbestellen muss. Natürlich funktioniert das nur für diejenigen Bücher, für die der Cacher tatsächlich eine Release Note schreibt und diese "richtig" einsortiert. Leider tun das viele nicht. Für die Schweiz gibt es derzeit keine sinnvolle Möglichkeit.

Was entspricht... die Übersetzungstabelle ;)[Bearbeiten]

reference number
BCID, hinterer Teil
tracking number
BCID, komplett mit Präfix (vorderer Teil)
Log
Journaleintrag
Retrieve
einfacher Journaleintrag
Note
Wenn man das Buch gerade besitzt, ein normaler Journaleintrag. Sonst nicht vorgesehen.
Discover
einfacher Journaleintrag mit "still in the wild" aktiviert.
Drop
Release Note
watch listing
Automatisch für Bücher, die man schon einmal journaled hat, sonst nicht vorgesehen.

Was bedeutet der Status?[Bearbeiten]

TRAV
travelling: Das Buch befindet sich in der Wildnis (und nicht bei einer Person), also z.B. in einem Cache.
TBR
to be read: Ich möchte das Buch noch lesen.
AVL
available: Ich bin ggf. bereit, das Buch abzugeben (Bei Büchern mit diesem Status kann es vereinzelt vorkommen, dass man gefragt wird, ob man es verschicken würde. Kann man aber ohne schlechtes Gewissen auch ablehnen.)
RES
reserved: Ich weiß genau, was ich damit machen will. Bitte keine Anfragen.
PC
personal collection: Ich möchte es behalten.

Kann ich mir die Reise eines Buchs auf einer Landkarte anzeigen lassen?[Bearbeiten]

Ja und nein. Es gibt eine solche Landkarte, allerdings kann man darauf nur mit der kostenpflichtigen Plus-Mitgliedschaft zugreifen. Außerdem wird nicht die komplette Reise angezeigt, sondern nur die Punkte, für die Release Notes gemacht wurden und jemand der Crossing Zone Koordinaten zugeordnet hat. Meistens fehlt da doch einiges, der Nutzen ist also eher beschränkt.

Was kostet Bookcrossing?[Bearbeiten]

Wenn du eigene Bücher in Umlauf bringen willst: Zeit, Bücher, Papier, Tinte und Klebstoff. Sonst nichts. Wie bei geocaching.com gibt es eine Premium-Mitgliedschaft (offiziell "Members Plus", unter den Mitgliedern meist "Wings" bzw. "Flügel" genannt) mit ein paar zusätzlichen Features, die man aber keineswegs braucht. Es gibt Bookcrosser mit mehreren tausend registrierten Büchern, die sich niemals Flügel gekauft haben.

Spezielle Büchercaches?[Bearbeiten]

Es gibt einige spezielle Buchtausch-Caches, auch einige ausgewiesene Bookcrossing-Caches. Das sind hoffentlich dann auch Dosen, die groß genug sind, um wenigstens ein paar Taschenbücher aufzunehmen. Bei einem Buchtausch-Cache, der kein Bookcrossing-Cache ist, solltest du aber daran denken, dass BC-Bücher keine normalen Tauschgegenstände sind. Ein BC-Buch gegen ein unregistriertes zu tauschen könnte auch hier als unerwünschter Downtrade empfunden werden. Bei einem ausgewiesenen Bookcrossing-Cache darfst du dagegen i.A. davon ausgehen, dass alle Bücher darin registriert werden sollen. Wenn du hier ein unregistriertes eintauschst, holst du das am besten zuhause nach.

Und hier gibt es eine bislang noch nicht vollständige Karte deutschlandweiter OBCZs (Offizielle BookCrossing Zonen) und einiger Büchercaches, die momentan erweitert und ständig aktualisiert wird. Karte OBCZs, Büchercaches

Durch Anklicken der Standorte erhältst du nähere Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten, GPS-Koordinaten. Diese Infos sind auch als Liste unter der Karte ersichtlich. Happy Crossing :)

Anleitung: Release Notes für Geocaches[Bearbeiten]

Bookcrossing Bücher loggen


Quellen[Bearbeiten]

- Geoclub