Down trade

Aus CacheWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Down Trade (deutsch etwa abwärts tauschen) bezeichnet einen Tausch, bei dem der Cacheinhalt gegen einen minderwertigen Inhalt getauscht wird. Bei viel besuchten Caches kann das schnell zur Vermüllung des Caches führen. Down Trading gilt als unfaires Tauschverhalten und widerspricht auch den Regeln des Geocaching, die den Tausch gegen gleich- oder höherwertige Gegenstände verlangen.

Beispiele für Down Trade[Bearbeiten]

  • Tausch gegen wertmäßig geringeren Gegenstand (z.B. gegen gebrauchten Werbekugelschreiber oder Ü-Eier-Figur)
  • Tausch gegen wertlosen Gegenstand (z.B. Kieselstein, Werbeflyer oder gebrauchte Eintrittskarte)
  • Tausch gegen Trackables (z.B. Travelbug/Geocoin, diese gelten nicht als Tauschgegenstand)
  • "Tausch" gegen nichts, d.h. Entnehmen eines Gegenstandes, ohne einen anderen in den Cache zu tun

Strategien gegen Downtrader[Bearbeiten]

- Zeitnahe Cachekontrolle nach jedem Foundlog und den betreffenden Cacher auf sein Fehlverhalten hinweisen. Notfalls sein Foundlog löschen.

- Caches ohne Tauschgegenstände auslegen. Z.B. nur noch die wenig geliebten Filmdosen

- Den Cache nicht mit "zu" wertvollen Gegenständen ausstatten, sodass Begehrlichkeiten nicht zu einem Down trade verleiten, weil kein gleichwertiger Gegenstand mitgeführt wird.

- Appell an die Moral mit dem "Tausch fair"-Logo [1]

- Psychotrick [2]