Kategorie:GPS-Empfänger

Aus CacheWiki
(Weitergeleitet von GPS-Empfänger)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verschiedene GPS Empfänger
GPS Maus Wintec WBT-201 (G-Rays II)
GPS Maus Holux GPSlim236

Handgeräte[Bearbeiten]

Es gibt viele verschiedene Arten von GPS-Empfängern, von denen jedoch vor allem Handgeräte (hand helds) für den Outdooreinsatz zum Geocaching geeignet sind, da sie robust genug sind und immer eine direkte Koordinateneingabe erlauben.

Bei der Auswahl eines GPS-Gerätes sollte man vor allem auf leichte Bedienbarkeit achten. Der Preis spielt eine untergeordnete Rolle, denn auch günstige Geräte sind für das Geocaching geeignet. Ein GPS-Empfänger, der zum Geocachen angeschafft wird, sollte folgende Merkmale aufweisen:

  • 12-Kanal-Parallel-Empfang (bei aktuellen Geräten Standard)
  • Den besten Empfang hat man mit einem SiRF III Empfänger, gerade im Waldgebiet hat man sonst manchmal Empfangsprobleme
  • mindestens spritzwassergeschützt
  • Möglichkeit der Wegpunktprojektion (optional, aber für einige Caches notwendig bzw. empfehlenswert)

Nicht unbedingt notwendig, aber sehr komfortabel ist die Möglichkeit der Kartendarstellung, die bei immer mehr Geräten vorhanden ist. Farbdarstellung ist mittlerweile Standard.

Als zusätzliche Ausstattung sind außerdem elektronischer Kompass und Drucksensor zur barometrischen Höhenmessung möglich.

GPS Geräte sind in Europa deutlich (bis zu 100%) teurer als z.B. in den USA.

Bekannte Hersteller von GPS-Empfängern sind Garmin, Magellan, Alan, Silva und Lowrance.

Smartphones[Bearbeiten]

Smartphone mit Geocaching App c:geo

Moderne Smartphones enthalten leistungsfähige integrierte GPS-Empfänger. Dadurch, dass man auf ihnen beliebige Software ausführen kann, ist man sehr flexibel. Man kann sich den Standpunkt auf einer Karte, die Entfernung zum Cache und vieles mehr anzeigen lassen. Smartphones können auch einen magnetischen Kompass und Luftdruckmesser enthalten. Weiterer Vorteil eines Smartphone kann sein, dass die Positionsbestimmung sehr schnell erfolgen kann, wenn über das Mobilfunknetz die GPS-A Daten herunter geladen werden.

GPS-Mäuse[Bearbeiten]

Um den Handy-Akku zu entlasten oder um eine höhere Genauigkeit zu haben, kann man auch eine "GPS-Maus" verwenden. Man verbindet die GPS-Maus meist per Bluetooth mit einem Handy/Smartphone oder PDA.

Manche Mäuse haben die Zusatzfunktion integriert, dass sie unabhängig vom Smartphone/PDA den Weg aufzeichnen und ihn nachher auf einer Karte am PC wiedergeben können.

Vorteile/Nachteile[Bearbeiten]

Robustheit[Bearbeiten]

Smartphones und Lösungen mit GPS-Maus sind bei weitem nicht so robust (wasserfest, stoßfest) wie Handhelds.

Genauigkeit[Bearbeiten]

Früher waren GPS-Geräte und die meisten GPS-Mäuse aufgrund ihres besseren Empfangs genauer als die internen GPS-Empfänger von Handys/Smartphones. Heutzutage gibt es aber keine nennenswerten Genauigkeitsunterschiede mehr zwischen Smartphones, GPS-Maus und traditionellem (Consumer) GPS Geräten.

Akkulaufzeiten[Bearbeiten]

GPS-Geräte und die meisten GPS-Mäuse haben eine etwas bessere Laufzeit als ein Smartphone. Dies kann aber durch Zusatzakkus für das Handy ausgeglichen werden.

Bedienbarkeit[Bearbeiten]

Die Software für Smartphones ist mittlerweile viel leistungsfähiger als die Software in traditionellen GPS-Geräten. Eine große Auswahl an Software für das Geocachen ist ein weiterer Vorteil.

Unterkategorien

Es werden 2 von insgesamt 2 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:

Seiten in der Kategorie „GPS-Empfänger“

Es werden 16 von insgesamt 16 Seiten in dieser Kategorie angezeigt: